Business Knigge


Die wichtigsten Benimmregeln im Beruf auf einem Blick.

Im Business ist der Eindruck den Sie bei Ihren Kunden hinterlassen, besonders wichtig. Ein gutes Image zu pflegen kann sich positiv auf Ihre Geschäftsbeziehungen auswirken und fördert den beruflichen Erfolg. Worauf es ankommt und welche Do’s und Don’t Sie beachten sollten erfahren Sie hier in unserem TOP Business Blog.

1. Der erste Eindruck zählt

Ihr äußerliches Erscheinungsbild ist das Erste was auffällt, wenn Sie einen Raum betreten. Passen Sie Ihren Kleidungsstil also Ihrem Image an. Ein gut sitzendes Sakko und eine schlichte Jeans wirken traditionell aber lässig. Bewegen Sie sich in einer Position mit mehr Delegationsbefugnis, bringen Sie Integrität am besten mit einem gut sitzenden Anzug zum Vorschein, denn Kleider machen bekanntlich Leute. Die Dame fährt mit einem Hosenanzug oder Kostüm immer gut. Wählen Sie einen Rock der ihre Knie umschmeichelt. Gedeckte Farben machen ein neutrales und gepflegtes Erscheinungsbild rund, aber Farbe darf gerne getragen werden. Mit einer auffällige Bluse oder einem gemusterten Tuch individualisieren Sie Ihr Outfit nach Ihrem Geschmack.

2. Eine freundliche Begrüßung macht sympathisch

Sie haben den Raum betreten. Sie sehen gut aus und fühlen sich wohl in Ihrem Outfit. Das nächste was Sie tun ist: Sie begrüßen die Personen. Hier liegt es an der gegebenen Situation, wie Sie die Begrüßung angehen. Stoßen Sie beispielsweise zu einem Meeting hinzu, reicht ein freundliches „Guten Tag!“ in die Runde aus. Besser ist allerdings die persönliche Ansprache. Besitzt Ihr Gegenüber einen akademischen Titel, ist es eine Sache des guten Benehmens diesen Titel in der Ansprache zu verwenden. Zudem gilt: Alter vor Jugend und Dame vor dem Herrn.

3. Persönliche Distanz wahren!

Im Berufsleben wahren Sie immer eine persönliche Distanz. Die Faustformel für die Gesprächsdistanz ist eine Armlänge Abstand. Mögen Sie es im Gespräch körperlichen Kontakt herzustellen und stark zu gestikulieren, sollten Sie im Beruf eher zurückhaltender sein. Die meisten Menschen fühlen sich unwohl, wenn die persönliche Distanz von einer fremden Person durchbrochen wird. In die persönliche Distanzzone einzudringen ist lediglich der Familie und dem Partner gestattet.

4. Vom „Sie“ zum „Du“

Grundsätzlich wird das „Du“ vom Ranghöheren angeboten. Auch wenn der Ranghöhere jünger als Sie selbst ist. In einer gelassenen Atmosphäre unter Kollegen darf das „Du“ gerne verwendet werden. Aber Vorsicht ist geboten! Wenn Sie mit einer fremden Person von einem Kollegen sprechen, dann achten Sie darauf nicht den Vornamen zu verwenden. Das führt nur zu Verwirrung und ist unhöflich.

5. Immer höflich bleiben

„Höflichkeit ziert den Mann und kostet nichts“.

Höflichkeit bedeutet, einer Person mit Wohlwollen zu begegnen. Werden Sie nicht ausfällig und lassen Sie Ihre Wut nicht an anderen aus. Besonders in Stresssituationen kann sich dies für den einen oder anderen als große Herausforderung herausstellen. Aber ein Wutausbruch tut nichts für Sie. Wer wütend ist, wirkt unkontrolliert und nicht belastbar. Das kann Ihrem Image erheblichen Schaden zufügen und hinterlässt im Team einen schlechten Nachgeschmack. Bleiben Sie also souverän und hören Sie sich den anderen Standpunkt an.

6. Seien Sie pünktlich!

Haben Sie einen Geschäftstermin oder ein Meeting vereinbart, sollten Sie bereits 5 Minuten vorher vor Ort sein. Ihre Verabredung warten zu lassen ist unhöflich und unprofessionell. Sind Sie pünktlich, verhindern Sie, dass Sie abgehetzt am Treffpunkt ankommen, Ihnen auf dem Weg zum Termin etwas passiert oder Sie Ihre Unterlagen vergessen. Das ist kein guter Start in ein Meeting und lässt Sie planlos und unvorbereitet wirken.

Wer sich benehmen kann, tritt selbstbewusst auf und wer dazu aufmerksam ist, der macht sich beliebt.

Halten Sie sich an diese Regeln, dann kennen Sie die Erwartungshaltung Ihres Gegenübers, das gibt Aufschluss auf dessen Reaktion. So lassen sich beispielsweise Fettnäpfchen und unangenehme Momente vermeiden.

Ihr TOP Business Team bedankt sich für Ihr Interesse und wünscht Ihnen einen schönen Tag!

Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können zu Analysezwecken gesetzt werden.